Home Referenzen Ausgewählte Referenzen
Ausgewählte Referenzen

bulletHier finden Sie eine vollständige Liste von Projekten, an denen unser Unternehmen mitgewirkt hat.

PPCA - Dutch Infrastructure Fund - Projekt Finsterwalde II & III (39,8 MWp - Deutschland - 2012)

Die zweite und dritte Tranche des Solarparks Finsterwalde wurden im Herbst 2010 mit einer Nennleistung von 39,8MWp ans Netz angeschlossen.

kiloWattsol wurde vom Besitzer der Anlage, Dutch Infrastructure Fund (DIF) damit beauftragt, einen Power Plant Capacity Audit, ein innovatives Gutachtenformat, zu erstellen, bei dem die über die Monate gesammelten tatsächlichen Produktionsdaten in ihrem spezifischen klimatischen Kontext betrachtet werden. Anstatt sich auf Annahmen und Modelle zu stützen, beruht dieser Ansatz auf Fakten, und erlaubt somit einen Großteil der Unsicherheiten, z.B. für auszuräumen. Anschließend kann anhand des aktualisierten Bildes von der Anlage eine neue Ertragsprognose für die restliche Lebensdauer des Photovoltaikprojekts erstellt werden.

finsterwalde
Risikoabschätzung - Siemens Bank - San Martino & Pietralba (4 MWp - Korsika - 2012)

Der Energiemix der französische Mittelmeerinsel Korsika hat in den vergangenen Jahren einen starken Zuwachs bei den erneuerbaren Energiequellen verzeichnet. Die aktuelle Rechtslage beschränkt deren Anteil an der Stromproduktion allerdings auf maximal 30%. Sobald dieser Wert überschritten wird, hat der Netzbetreiber das Recht bestimmte Anlagen vom Netz zu nehmen. Aufgrund des volatilen Verhaltens der erneuerbaren Energien ist es schwierig die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten dieses Szenarios zu beziffern.

Um den Einfluss von Unsicherheiten bei der Finanzierung dieser Projekte zu reduzieren, wurde kiloWattsol von SiemensBank und Commerzbank damit beauftragt, das Risiko der Abschaltung für diese beiden Projekte zu quantifizieren.

pietralba sanmartino
Storage Machbarkeitsstudie - Helios Systems - Projekt Tenekou (3,5 kVA - Mali - 2012)

Helios Systems, ein deutscher Wechselrichterhersteller, beauftragte kiloWattsol damit, eine Simulation für ein Projekt in Mali auszuführen, bei dem Storage und Photovoltaik kombiniert werden sollen. Der Kunde betreibt vor Ort eine industrielle Aktivität mit einem off-grid-System, das durch zwei Dieselaggregate (200kVA und 150kVA) mit Strom versorgt wird. Besonders der lange Transportweg von 1500km, auf dem unter anderem der Niger überquert werden muss, führt zu extrem hohen Kosten für die Stromerzeugung.

Durch eine Reihe von Simulationen konnte kiloWattsol die optimale Größe einer PV-Anlage, gekoppelt mit einer passend dazu dimensionierten Anzahl an Batterie-Storagecontainern vor Ort bestimmen, die in Zukunft das Dieselsystem entlasten werden. Die Levelised Cost of Energy (LCoE) dieses Hybridsystems liegen etwa 35% unter denen des ursprünglichen Ansatzes mit Dieselaggregaten. Dieser Effekt wird in Zukunft durch die steigenden Treibstoffpreise verstärkt werden.

tenekou
CPV Ertragsgutachten - Airefsol Energies - Projet 17 CPV (1,9 MWp - Frankreich - 2012)

Airefsol Energies, ein Joint-Venture zwischen Eolfi, einer Tochter von Veolia, und Reseau Ferré de France, hat im französischen Département Vaucluse in Südfrankreich ein Solarprojekt mit einer Nennleistung von 1,9MWp installiert, bei dem Heliotrop G2.1 CPV-Module und Exotrack-Nachführsysteme zum Einsatz kommen. Bei den Trackern handelt es sich um zweiachsige Modelle.

KiloWattsol wurde von Airefsol Energies damit beauftragt, eine Ertragsprognose für dieses CPV-Projekt zu erstellen.

soitech
Ertragsprognose für Tracker - Compagnie du Vent - Projekt Langelé (12 MWp - Frankreich - 2012)

La Compagnie du Vent, eine Filiale von GDF Suez, hat im Rahmen eines PV-Projekts im südwestfranzösischen Département Landes auf eine technische Lösung mit konventionellen PV-Modulen und einachsigen Nachführsystemen von circa 12MWp gesetzt.

Die Tatsache, dass die technische Lösung trackerbasiert ist, unterstreicht die Notwendigkeit für den technischen Berater, komplexe Massenberechnungen ausführen zu können, da die Selbstverschattung mobiler Systeme nicht mit den von vielen Konkurrenten verwendeten, frei erhältlichen Softwarelösungen berechnet werden kann.

sabaranis
Klimaanalyse - T Solar - Projekte Majes & Reparticion (44 MWp - Chile - 2011)

Die Standorte für die Projekte Majes und Reparticion mit einer projektierten Gesamtleistung von 44MWp befinden in den Anden, einer Gebirgskette in Südamerika, die sich durch einer äußert komplexe Topographie auszeichnet.

OPIC (Overseas Private Investment Corp., eine Agentur der US Regierung) beauftragte kiloWattsol damit, eine bankable Klimaanalyse zu erstellen, die unter anderem die schwierige geographische Beschaffenheit und den vor Ort bestehenden Mangel an verlässlichen Wetterstationen berücksichtigt.

Im Rahmen dieses Projektes wurde kiloWattsols Methodik von Moody’s auditiert und ihre Stichhaltigkeit bestätigt.

tsolar
Machbarkeitsstudie - Semafo - Projekt Kona (22 MWp - Burkina Faso - 2011)

Semafo, ein kanadisches Bergbauunternehmen, betreibt eine Goldmine in Kona. Momentan erfolgt die Stromversorgung dieses Bergwerks mit Hilfe eines dieselelektrischen Systems. Da der Treibstoff für die Generatoren aber auf dem Landweg über 500km transportiert werden muss, ist die momentane Lösung kostspielig, und noch dazu unzuverlässig, beispielsweise durch überflutete Straßen, die während der Regenzeit regelmäßig zu Engpässen führen. Eine 22MWp Photovoltaikanlage soll diese Problematik zukünftig lösen.

KiloWattsol wurde von Semafo damit beauftragt, eine Machbarkeitsstudie mit Yield Report auszuarbeiten.

kona
CPV Ertragsprognose - Compagnie du Vent - Projekt Le Mouruen (2,2 MWp - Frankreich - 2011)

La Compagnie du Vent, eine Tochter von GDF Suez, kombiniert in Le Mouruen, im Departement Var, eine herkömmliche PV Anlage mit einer Tranche, die mit Soitech CX5530 CPV-Modulen mit einer Nennleistung von 2,2MWp ausgerüstet wurde.

KiloWattsol wurde von la Compagnie du Vent damit beauftragt, eine Ertragsprognose für die CPV und PV-Abschnitte der Anlage zu erstellen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, entwickelte kiloWattsol eigens ein CPV-Simulationstool in Zusammenarbeit mit der F&E-Abteilung von Soitec.

soitech
PV Ertragsprognose - EDF EN - Projekt Toul-Rosières (137 MWp - Frankreich - 2011)

Auf einem ehemaligen Luftwaffenstützpunkt im lothringischen Toul-Rosières entwickelt EDF EN Europas momentan größtes Photovoltaikprojekt. Beim Anschluss an das Netz werden 1 800 000 CdTe-Module mit einer Nennleistung von 137MWp neue Maßstäbe setzen.

KiloWattsol wurde vom Projektentwickler, Electricité de France - Energies Nouvelles (EDF EN) damit beauftragt, eine Ertragsprognose für das Gesamtprojekt zu erstellen, was im November 2011 erfolgte. Der Sponsor dieses Projekts ist der Marguerite Fund, der die Investitionssparte der Europäischen Investmentbank und acht staatliche Banken, wie die KfW und CDC, sowie die europäische Kommission zusammenfasst.

toul
Technische Beratung - ETDE (Bouygues Constructions) - Projekt Union Eco Power (70 MWp - Thailand - 2011)

Das Union Eco Power Elektifizierungsprojekt der thailändischen Regierung umfasst elf mit Dünnschichtmodulen ausgerüstete Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 70MWp im Norden des Landes.

KiloWattsol wurde vom Projektentwickler, ETDE, damit beauftragt, Ertragsprognosen für die elf Projekte zu erstellen, und den EPC während der Verhandlungen mit anderen Stakeholdern zu unterstützen.

thailand
Technische Beratung - Séchilienne SIDEC - Projekte in der Northern Cape Region (10 MWp - Südafrika - 2011)

Séchilienne SIDEC ist ein Unternehmen, das sich auf Stromerzeugung in den französischen Überseegebieten spezialisiert hat, und dabei mehrheitlich erneuerbare Energiequellen, wie Biomasse oder Photovoltaik verwendet.

KiloWattsol wurde von Séchillienne SIDEC damit beauftragt, eine vergleichende Studie mit Dünnschicht- und Siliziummodulen unter den spezifischen wüstenhaften Bedingungen des Northern Cape zu erstellen.

sidec
Technische Due Diligence - Dutch Infrastructure Fund - Projekt Sabaranis (8,5 MWp - Frankreich - 2011)

Der Standort des Photovoltaikprojekts Sabaranis liegt in der Region Midi-Pyrenées in Südwestfrankreich. Die Anlage mit einer Nennleistung von 8,5MWp an CdTe-Modulen wurde in der Zwischenzeit ans Netz angeschlossen.

iloWattsol erstellte für dieses Projekt von März bis Juni 2011 die technische Due Diligence für den Sponsor, Dutch Infrastructure Fund bv (DIF).

sabaranis
PV Ertragsprognose - Akuo - Gewächshäuser auf La Réunion (10 MWp - Indischer Ozean - 2010-2012)

Unter den Projekten, für die kiloWattsol für Akuo Ertragsgutachten erstellt hat, befinden sich mehrere Aufdachanlagen, die auf Gewächshäusern installiert wurden. Diese Projekte mit einer Gesamtleistung von 10MWp befinden sich auf der Insel La Réunion.

reunion
Vertragsprüfung & technische Abnahme - Green Yellow (Casino Gruppe) - (12 MWp - Indischer Ozean - 2009)

Im Rahmen eines Projektes von Green Yellows wurden PV-Anlagen im Indischen Ozean, vier auf den Inseln La Réunion und eines auf Mayotte, sowie eine Anlage im südfranzösischen Istres, entwickelt. Insgesamt wurden an allen sechs Standorten zusammengenommen Sunpower-Module mit einer Nennleistung von 12MWp installiert.

KiloWattsol wurde mit zwei Aufgaben betraut: Erstens, vor dem Financial Closing, erstellte das Unternehmen als technischer Berater für die Investmentfonds SEIEF und OFI eine Vertragsprüfung sowie eine Wertberechnung für die sechs Standorte.

In einer zweiten Mission, diesmal für den Projektentwickler Green Yellow, war kiloWattsol verantwortlich für die technische Abnahme der sechs Anlagen.

green yellow
PV Ertragsprognose - GDF Suez - Projekt Curbans (33 MWp - Frankreich - 2009)

Das 33MWp Projekt in Curbans liegt im französischen Département Alpes-Maritimes und ist eines der größten des Landes. Es wurde von GDF Suez entwickelt und von den Investmentfonds SEIEF und Eurofideme 2 finanziert. Ein besonderes Merkmal des Projektes ist eine komplexe Topographie, da die einzelnen Abschnitte des Projekts auf Hängen mit unterschiedlichen Ausrichtungen projektiert wurden, sowie eine von der bergigen Umgebung verursachte Fernverschattung.

KiloWattsol wurde von den Sponsoren des Projektes im Rahmen einer Pre-Closing Mission damit betraut, ein Gegengutachten zur Ertragsprognose zu erstellen und die Kompatibilität der ausgewählten Komponenten zu prüfen.

curbans